Sie sind hier

Liederbuch

Es befinden sich 729 Lieder im Liederbuch

A
Abend ward

PDFDrucken

Abendlied

Abends treten Elche

PDFDrucken

Aber am Abend

Abschied

Abschied (1)

Abschied vom Sommer

Ach wie eilte

Ach, Glöckelein

PDFDrucken

Drucken

Ade, ade, ade

Adele

Adria

PDFDrucken

PDFDrucken

PDFDrucken

Aliquando

All diese Wellen

Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren

PDFDrucken

Allzeit bereit

Als eines Morgens

Als eines Morgens mein Weg

Als ich damals durch die Lüneburger Heide

Als sie noch klein gewesen

Als wir jüngst verschütt jegangen waren

Altweibertroll

Alía túl

PDFDrucken

Am Gringo-Paß

Am Himmel der Wolken

Am Ural

Am Westermanns Lönstief

American Boy

Amsterdam

An 'at Füer tosomenrückt

An de Eck

An den Flammen zusammengerückt

An den sechs vergangnen Tagen

An der Allee

An der runden Tafel

An Land

An Land, an Land

And who are you

Andre die das Land

Arbetlose-marsch

As I roved out

PDFDrucken

As I was a going over

As I went home on Monday night

Asien bebe

Auch ich möchte wie der Steppensturm wehen

Auf das Dach der Schiffskajüte

Auf de schwäbsche Eisebahne

Auf dein Wohl

Auf dem Meere tanzt die Welle

Auf dem Strome

Auf den guten Wind, der uns hergeweht

Auf der Brücke Tuledu

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins

Auf vielen Straßen dieser Welt

Auf weißer Straß'

Auf, Brüder

August der Schäfer

Aus den hellen Birken

Aus grauer Städte Mauern

Avondale


B
Bach und Flüsse starren

Badibam

Badisches Wiegenlied

Bajuschki Baju

Ballade vom Hexenhammer

Ballade vom roten Haar

Ballade von der gemeinsamen Zeit

Bambus Bar

Banner

Banner, Zelte

Bashana

Bei Regen oder Sonnenschein

Bei Spezia

Beim Stromwirt

Bella Ciao

Bergfahrt-Tanz 2

Bettelmanns Hochzeit

Bier, Wasser, Wein oder Apfelschnaps

Big Bomb Dolly

PDFDrucken

Bin auf meinem Weg

Bin ja nur ein kleiner Hirtenjunge

Birkenring

Black and Tans

Blatt am Baum

Blaubeeren leuchten

Blinde Katharina

PDFDrucken

Blumen wollt' ich pflücken gehn

PDFDrucken

Boat on the river

Bog down in the Valley

Bolle

PDFDrucken

PDFDrucken

Bretagne

Brev från kolonien

Brezelchen

Brot und Rosen

Brown Colleen

Brown Colleen (1)

Bruder nun wird es Abend

Bündische Vaganten

Bürgerlied

Burschen, Burschen

By a lonely prison wall

By yon bonnie banks


C
C'est un fameux

Chassne-Schal

Chossn-kale, masl tow!

Circles

Commandante Ché Guevara

Connemara

Cottesmore Song

Cuando despiertes


D
Da kamen wir bei Nacht von Land

Da un'n up'n Hoff

Dalai Lama

Dämmert von fern

Das geflickte Segel

Das Leben ist ein Würfelspiel

Das Leben seid Ihr

Das Lilienbanner

Das Ruderlied

Das Stundenglas

Das zerbrochene Ringlein

Dat Du min Leewsten büst

Dat Tüdelband

De Raav

Deine Kais Amsterdam

Den Krampen nimm

Denver im Blizzard

Der Apfel

Der Bettelvogt

Der Blumenmann

Der bosnische Wind

Der da vorn

Der einst dem Feind die Hosen klopfte

Der flammende Tag

Der Garten des Herrn Ming

Der Geist ist müd

Der Grenzlandwimpel

Der große Jäger

PDFDrucken

Der Himmel geht über allen auf

Der Hunde Heulen weithin schallt

Der Igel und der Wolf

Der junge Fährmann

Der jüngste und beste Matrose an Bord

Der Karmeliter

Der kleine Troll

Der Lampenputzer

Der lang genug mit viel Bedacht

Der Mensch kann manche Sachen

Der Mond ist aufgegangen

Der Nebel dämpft das Morgenlicht

Der Pfahl

Der Rabe

Der Rebbe

Der rote Schal

Der Rückzug

Der Rumpf ist so schlank

PDFDrucken

Der Tag vergeht

Der Tetzelstreich

Der Tod reit'

Der Tramp

Der Wagen

Der Wind blies kalt um's Bauernhaus

Der Wind erstickt der Schritte Laut

PDFDrucken

Der Wind, der nimmermehr ruht

Der Winter zieht nach Nord

Der Wölfe Gesetz

Der Zug fährt

Des Geyers schwarzer Haufen

Deutscher Nationalreichtum

Deutschland, was im März errungen

Di grine Kusine

Die Arbeiter von Wien

Die Backsteinmauer

Die Ballade vom Briefträger William L. Moore

Die bange Nacht ist nun herum

Die blaue Blume

Die Brombeeren

Die Brücke Tuledu

Die Burg

Die Dämmerung fällt

Die Eisenfaust am Lanzenschaft

Die Feuer sind verraucht

Die freie Republik

Die Frühlingssonne sendet mir

Die Gedanken sind frei

Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm

Die grauen Nebel

Die Grenze

Die Hirtenbalade

Die Kamille

Die Klampfen erklingen

Die Kohte unterm Nachtwind

Die Krähen schrei'n

Die Kraniche

Die Lappen hoch

Die Legende vom ersten Schnee

Die Mazurka

Die Nacht war kalt und tot

Die Passstraße

Die Pinte

Die Piratenbraut

Die Räuberballade

Die Regenfrau

Die Reiter ziehn

Die Rose

Die roten Fahnen

Die Sandbank

Die Schluchten des Balkans

Die See ist heute rau

Die Steppe zittert

Die Straßen

Die Trommel

Die Trommel schlägt und schmettert

Die Trommel schlägt zum Krieg hinaus

Die Wächter des Heiligtums

PDFDrucken

PDFDrucken

Die weißen Dragoner

Die Zunft der Strassenbrüder

Dinge ding dong dong

Dire-gelt

Disteln

Dort an dem Üferchen

Dort auf dem Tisch

Dort unten im Gnadental

Dort, wo bald die Rosen blühen

Dos kelbl

Draußen warten Abenteuer

Drei glänzende Kugeln

Drei gute Kameraden

Drei rote Pfiffe

Drei Tropfen Blut

Drei Winter, vier Sommer

Droben am Berg

Du als Mädchen warst ne Augenweide

Du hast Batallione Schwadronen

Du machst Kleinholz

Du, lass dich nicht verhärten

Dullyport-Song

Dunkle Wälder, glasklare Seen

Durch das Tor

Durch den Staub

Durch die morgenroten Scheiben

Durch die Steppe

Durch gelbe Espen


E
Edelweißpiraten

Ein grüner Berg

Ein Hoch auf den Herbst

Ein Krampenschlag vor Tag

Ein Lied zum Weine

Ein Lied zur Nacht

Ein Mönch kam vor ein Nonnenkloster

Ein stolzes Schiff

Ein Waldlied

Ein Weib

Eine Fahne im Wind

Eine Meute trifft sich heute

Eines Morgens ging ich

Eines Morgens in aller Frühe

Einheitsfrontlied

Einmal kommt die große Stunde

Einmal machte sich ein Wolf

Einst auf dem Weg

Einst, vor manchem Tag und Jahr

Eiris sazun

Eisiger Wind

Ejns, tswej, draj, fir

Elementares

Elemente

En kungens man

Endlich trocknet der Landstraße Saum

Endlos am Himmel

Endlos lang zieht sich die Straße

Endlos sind jene Straßen

Entdeckung der Möglichkeiten

Entert das Weltenschiff

Epistel N:o 28

Epistel N:o 56

Epistel N:o 82

Er war ein Pfadfinder

Erev schel schoschanim (Abend der Rosen)

Ergo bibamus

Ermutigung

Es fahren rauhe Gesellen

Es führt über den Main

Es gab in den alten Vorzeiten

Es hat ein Dieb den roten Mond

Es ist an der Zeit

Es ist ein Schnee gefallen

Es ist ein Schnitter heißt der Tod

Es ist Nacht

Es jagen die Wellen herauf den Bug

Es klappert der Huf am Stege

Es liegen drei glänzende Kugeln

Es liegt etwas auf den Straßen

Es riß ihn hinauf

Es saß ein klein wild Vögelein

Es schienen so golden die Sterne

Es schlägt ein fremder Fink

Es sehnen die Vaganten

Es soll sich der Mensch

Es tippeln ein paar Jungens

Es tropft von Helm und Säbel

Es war an einem Sommertag

Es war ein König in Thule

Es war einmal ein Taugenichts

Es war einmal eine Ziege

Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn

Es wollt ein Schneider wandern

Es wolt ein Meyer meyen

Es wolt ein Meyer meyen (1)

Es, es, es und es

Europas Zonen


F
Fahrt durch Länder

Fährt ein Schiff

Fahrtengrund

Fahrtenlichtgestöber

Falado

Falado-Fahrer

PDFDrucken

Faul sein ist wunderschön

Fels von Vinyamar

Fels von Vinyamar (1)

Felsenstrand und grüne Hügel

Fern hallt Musik

Feuer sind entfacht

Feuernacht

PDFDrucken

Fields of Athenry

Fiesta Pagana

Finnegans Wake

Finnlandia

Fjäriln vingad syns på Haga

Fj�rlin vingad syns p� Haga

Flache Ratte

Flandern in Not

Flickan och Krakan

Flickan och kråkan

Flink auf

Flinke Hände, Flinke Füße

Flower of Scotland

Flucht

Foggy Dew

Fordre niemand

Fragen

PDFDrucken

Frei macht die Straßen

Frei wie am Himmel

Frei wie ein Albatros

Freiheit

Fremde Länder

Fremder, kommst du nach Rio

Freunde seid in dieser Runde

Freunde, lasst uns trinken

Friede Freude Eierkuchen

Frisch auf, ihr Brüder

Drucken

Fronleichnam

Frösche weinen nie

Frühling

Frühling dringt in den Norden


G
Gang am Abend

Gang am Abend II

PDFDrucken

Ganz alleen

Geboren in Cornwall

Gebt Raum ihr Völker

Geburtstagslied

Gehe nicht, oh Gregor

Gelbe Blätter

Gemeinsam hier in unserm Kreis

General!

Genug gewandert

Genug nun der Ruhe

Geschwungene Bänder

Gestatten

Gestern Brüder könnt ihrs glauben

Glänzend nasse Straße

Gleich wie die Möwe

Goethe war gut

Gospodar

Gräfin Anne von Bretagne

Grand Cañon du Verdon

Grau ist der Regen

Graue Städte

Graues Moor

Gregor

Grenzenlos

Großer Bündischer Kriegsgesang

Großfahrt

Grüne Wiesen und blaue Berge

Gut wieder hier zu sein

Gute Nacht Kameraden

Gute Nacht, Freunde

Gute Nacht, Freunde (1)


H
Hade jag sextusende daler

Hagelstürme im April

Haiduken kehren heim

Halleluja! Halleluja!

Hallelujah

Hamborger Veermaster

Hans Spielmann

Hansisches Kampflied

Hanter-Dro de Trifels

Hard is the fortune

Härlig är jorden

Have you seen the old man

Headlights, white lines

Hei, ihr kleinen Panjepferdchen

Heia Safari

Heiße Glut

Hej, durch reifes Korn

Hej, wie vorn der Fetzen fliegt

Hejsan morsan

Helle Strahlen fallen

Herbst

herr mannelig

Herz, mein Herz

Hester Jonas

Het Luiaardsgild

Heulender Motor

Heute an Bord

Heute hier, morgen dort

Heute kam ein Brieflein an

Heute wird wohl kein Schiff mehr gehn

Hey, ich bin Pastor

Hier lagern wir am Heckendorn

Hier sind wir versammelt

Hier wächst kein Ahorn

Highlander-Kind

Hinter den Dünen schmeckt man die Gischt

Hirtenlied

Hoch im Norden

Hochzeit von Nowostan

Hohe Tannen

Hohe Tannen (Edelweißpiraten)

Holt mir Wein in vollen Krügen

Horizontlied

Hörst Du die Lieder nicht

Hört ihr, wie die Kinder singen

Hurra, nun zieht unsere Schar

Hyazinthen


I
I danced in the morning

I gorgona

I går såg jag ditt barn

I heard there was a secret chord

I was born in a Dublin street

I was sitting in a station bar

I've been a wild rover

Ich bin auch in Ravenna gewesen

Ich bin die schöne schwarze Helena

Ich bin ein freyer Bauernknecht

Ich bin Soldat

Ich bin viel rumgekommen

Ich hab die Nacht geträumt

Ich hab in meinem Leben

Ich hab mir mal 'nen Frosch

Ich habe keine Muskeln

Ich hatte einmal ein Pferd

Ich kenne da eine

Ich kenne Europas Zonen

Ich komme schon durch manche Land

Ich reise übers grüne Land

Ich sammle Farben für den Winter

Ich stell mich vor

Ich war noch so jung

Ich wäre so gerne

Ich weiß ein' schöne Rose

Ich wollte nie Erwachsen sein

Ick heff mol en Hamborg en Veermaster sehn

Ihr hübschen jungen Reiter

Ihr sollt nicht im Dunkel vermodern

Ik ben van het luiaardsgild

Im blinden Aligator

Im düsteren Auge keine Träne

Im Feuerkreis

PDFDrucken

Im Kreis ihrer Enkel

Im Morgennebel

Im Rücken liegt die falsche Glitzerpracht

Im Sommer war das Gras so tief

Im stillen Gartenreiche des alten Gärtners Ming

Im Wald, im grünen Walde

Im Zug

In allen Dingen schläft ein Lied

In das Dorf auf bunten Wagen

In days gone by

In dem dunklen Wald von Paganowo

In dem Kerker saßen

In der Stunde vor dem Angriff

In die Sonne, die Ferne hinaus

In Dublin's fair city

In einem kühlen Grunde

In Gori Kaseki

In großen Takten singt das Meer

In Hamburg stand ich einst am Kai

In Texas Kneipe

In the jungle

PDFDrucken

In the village of Kildoran

In Thule en Keunig hett leven

Inch-Allah

Irgendwann hat mich der Ehrgeiz gepackt

Irische Segenswünsche

Ist auch das Segel arg geflickt

It was down the Glen


J
J'ai fait une maitresse

Ja igraju

Ja, am heilgen Katherina-Sonntag

Jag satt

Jag satt häromdagen

Jag väntar vid min mila

Jag vet en dejlig rosa

Jalava

Jane und John

Janitscharen

Jasmin

Jeden Abend träumt Jerschenkow

Jeden Kilometer

Jeden Morgen geht die Sonne auf

Jeden Morgen ruft das junge Leben

Jeder Teil dieser Erde

Jedes Jahr immer nur Planken

Jemand stahl die Kieschka

Jerschenkow

Jörg von Frundsberg

Jugoslawia


K
Kak na gorke

Kalle Theodor

Kalter Nebel in der Dämmrung

Kameraden jagt die Pferde

Kameraden, die Trompete ruft

Kameraden, die Trompete ruft (1)

Karl der Käfer

Kaspar

Kauft frische Brezelchen

Kein schöner Land

Keine Zeit

Keinen Tropfen im Becher mehr

Keiner hört was ich jetzt singe

Kiefern im Wind

Kieschka

Kinder

Klabautermann

Klares kaltes Meer

Klaus Heinrich war Bauer

Klaus Störtebeker

Klingt ein Lied

PDFDrucken

Kohte unterm Nachtwind

Komm lass dich nicht erweichen

Kommt Freunde in die Runde

Kosaken

Krabats Mühlenlied

Krambambuli

Kriecht aus eurem Schneckenhaus

Kriecht der Frühling wieder

Kringelwind

Kumba yah, my Lord

Kurdischer Reiter


L
La Chanson du Petit Cordonnier

La Marmotte

Land der dunklen Wälder

Land of Green

Lang war die Reise

Lappland

Lappland '96

Lass sie doch reden!

Lass, Liebste, von neuem

Lasst die Finger springen

Lasst uns jetzt ein Liedchen singen

Lasst wiegen euch Welle um Welle

Last Saturday night they told me

Lautenlied

Lauter Regen

Lautlos wirbelt der Schnee

Laßt uns singen

Le Contrebandier

Leila

Leinen los

Leise knackt das Holz im Feuer

Leise weht der Wind

PDFDrucken

Lenzwinde

Les filles des Forges

Lied auf Grund eines fallenden Blattes

Lied von der neuen Welt

Lied zur Nacht

Lied, aus dem fahrenden Zug zu singen

Liegen die Schären

Liegst Du lang

Lila Tilla

Lila war ihr Parletot

Lili olero

Lindenwirtin

Lippische Schützen

Loch Lomond

Lord of the Dance

Lore

Lumpenbrüderschaft

Lustig, Lustig ihr lieben Brüder


M
Mach dir, Kathrin

Macht der Muschek

Mädchen mit den krummen Beinen

Mädchen, Männer, Meister wert

Mädel, heul doch nicht so sehr

Mädel, lass zum Tanz dich führen

Maienbaum

Mailied

Make way for the Molly Maguires

Makedonsko devojce

Makedonsko devojce (1)

Man sagt

Maria går på vägen

Marktfrauen, Kinder und Troubadoure

Marsch im Herbst

Marusia

Marusja moja

Mein Gefängnis

Mein Kind wir waren Kinder

Mein kleines Boot

Mein Michel

Mein Vater wird gesucht

Meine alten Stiefel tragen

Meine Klampfe ist mein kleines Boot

Meine Sonne will ich fragen

Merseburger Zaubersprüche

Michel warum weinest du

Minns du en sjöman

Minun kultani kaunis on

Miruschka

Mit dem Hundeschlitten durch Alaska

Mit Lieb bin ich umfangen

Miteinander

Möge die Straße

Mögest du Weggefährten haben

Molly Malone

Moorsoldaten

Morgenlied im Mai

PDFDrucken


N
Nacht in Portugal

Nächtliche Meerfahrt

Nachts auf dem Dorfplatz

Nachts steht Hunger

Nackedei

Nagila hawa

När jag har en plåt at dricka

Near to Banbridge town

Neben meinem Weg

Negeraufstand herrscht in Kuba

Negeraufstand in Kuba

Nehmt Abschied Brüder

Neigt sich die goldene Scheibe

Neue Liebe, neues Leben

Nicht fürs Süße, nur fürs Scharfe

Nimm die Flöte mit

Nini peau d'chien

Noch lange saßen wir

Noch liegt sie ruhig am Hafenkai

Nordlands Straßen

Nordwärts

Nordwind

Notabene

Novembermann

Nun Freunde lasst es

Nun greift in die Saiten

Nun will der Lenz uns grüßen

Nur eine Welt


O
O hängt ihn auf

O wunderbares Glück

Ob wir rote, gelbe Kragen

Och jungfrun hon går i dansen

PDFDrucken

Oh Bootsmann

Oh Fischer auf den Wogen

Oh flower of Scotland

Oh have you been to Avondale

Oi maros, maros

oj oj oj, chossn-kale

Oj, dortn

Ojfn Bojdem

Ojfn Forel ligt a Kelbl

Oker Wiegenlied

On my honour

On the Trail

Ostsee-Winter


P
Panama

Panjepferdchen

Papa, spricht die Lene

Partisanen von Amur

Petsamo

Pfadis weinen nie

Philine

Piet am Galgen

Piraten

Piratenlied

Po vijn' krushqit

Pust begut neukljushe


Q
Quand je bois du vin clairet


R
Raben in der Nacht

Radilas ja pri lune

Raubritter

Rauchzeichen

Ravenna

Regen macht Fenster erloschen

Regen, Regen

Regenbogenlied

Reich den Rucksack mir herüber

Reicht euch die Hand

Reise-Sehnsucht

Ride on

Ritt in die Einsamkeit

Ro, mitt barn

Rosmarienheide

Rosprjhajte

Rot leuchten die Gipfel

Roter Mond

Roter Wein im Becher

Ruhlos


S
Sag wo ist, sag wo ist Vetter Michels Vaterland

PDFDrucken

Sagt der Tag nun Lebewohl

Saharawind

Santa Fé

Santiano

Santiano (1)

Santiano (2)

Sascha

Sattelt die Pferde

Saudé Rio

Sausende Steine, eiskalter Wind

Scharlatane

Scheiß Mondach Morje

Scherenschleiferweise

Schiffe im Hafen

Schilf bleicht

Schinderhannes

Schlaf mein Kind

Schlaf, Anne, schlaf nur ein

Schlaf, mein Kindlein

Schlafe, schlafe ein mein Kind

Schlaflied

Schlaflied für Anne

Drucken

Schneestaub umglitzert die Hufe

Schneiders Höllenfahrt

Schnorrer, Penner

Schohlem-Leagem

Schon ein Abend

Schon ins Land der Pyramiden

Schon so lang

Schon wird uns oft ums Herz so eng

Schoschonen

Schtejt a Bocher

Schwabenkrieg

Schwäne rauschen

Schwäne über'm See

Schwarze Helena

Schwarze Mauern zerbrachen

Schweigen

Schweigst auf meine Frage bange

Schwupp, von Nordwesten

Se svarta böljans hvita drägg

Seemannsgarn

Seeräuber

Seht ihr das Feuer am nächtlichen Himmel

Sei behütet

PDFDrucken

Seit Tagen schon wandern wir

Seven drunken nights

Shalom chaverim

Sie hatten sich beide...

Sie können ziemlich sicher

Sie nannten mich Alia

Sie sagten, dass man uns auf tausend Schritt

Sie sagten, er käme von Nürnberg her

Sie saßen oft

Sie sprangen aus rasender Eisenbahn

Sie trägt auf ihren Kleidern

Sieben Tage hab ich nicht gegessen

Siehst du die Feuer

Silbern klingt und springt die Heuer

Sind denn wirklich all die Träume

Sind so kleine Hände

Sind vom Eise frei die Wege

Singet nicht in Trauertönen

Slaat up de Trommele (1)

So bringt denn nun des Apfels Kern

So jung

So lebet denn wohl

So sind die Pfadfinder

So zwei, wie wir zwei

So zwischen Tag und Dunkelheit

Sog nischt kejnmol

Soldatenschicksal

Sommers durch die Dörfer streifen

Sonnenschein

Sonnenstrahl

Sonnenwendlied

Sonnig begann es zu tagen

Sonntag

Spät auf staubiger Straße geh ich

Spät auf staubiger Straße geh ich (1)

Spielleut' auf endlosen Straßen

Staub, Staub

PDFDrucken

Staubiger Straßen weißes Band

Steigt so ein kleiner Troll

Stella Polaris

Step it out, Mary

Stern am hohen Himmel

Steuermann hoo!

Still und rein sind die Tage

Stille Tage, wilde Nächte

Stilleben

Stin apano yitonitsa

Straße ist lang...

Straßen auf und Straßen ab

Straßen wandern durch die Hügel

Strebst rückwärts im Traume

Streets of London

Strom der Schwere

Stunde der Orangen

Sturm bricht los

Sturm und Drang

Sturmgesellen

Summt der Regen

Så lunka vi så småningom

Så lunka vi så småningom (1)

Så lunka vi så småningom (2)

Så slår min Glock nu locket till

Så slår min Glock nu locket till (1)

Sång N:o 14

Sång N:o 21 Måltidssång

Sång N:o 5b

Sång N:o 5c

Sång N:o 64 Haga

sång nr 21

sång nr 21 Måltidssång

sång nr 5c

s�ng nr 64


T
Take me back

Tanze, Tamara

Tanzen die Dohlen

Tanzlied der Spielleute

Tauch die Ruder leise ein

The Colliery Gate

The foggy Dew

The Lion sleeps tonight

The Molly MacGuires

The Pirate Song - Henry Martin

The Road

There were three brothers

Tief auf dem Grunde der Meere

Tief auf dem Grunde der See

Tief im Busch

Tief im Wald zwischen Moos und Farn

Tief steht die Sonne

Tim Finnegan lived in Walking Street

Tod machs mir leicht

Tod und Mediziner

Tortuga-Song

Tourdion

Tragt die Erde auf dem Rücken

Trampen wir durchs Land

Trampt durch Länder

Trau dich

Traum

Träume brechen Grenzen

Träumt unsern Traum

Traurige Schatten verwelken

Treffen mit Leuten

Treibt bald die Sonne

Trinklied auf den Herbst

Trinklied vom Abgang

Triodimali

Trommellied der Geusen (1)

Trommeln und Pfeifen

Trommle mein Herz

Trommle mein Herz (Hinneh mah-tov)

True you ride

Trügerischer, glühender Tyrann

Trumradibum

Tsen Brider

Tsu mir is gekumen a kusine

Tumbalalaika

Twas down the glen

Ty Morjak

Tyrann


U
Über dem Horizont

Über meiner Heimat Frühling

Über unendliche Wege

PDFDrucken

Um mich Alltagsschneegestöber

Un az der Rebbe zingt

Und als wir dann am Abend

Und am Abend ziehen Gaukler

Und der Herbst

Und der schwarze Adler flattert uns voran

Und der See wirft sich in Wellen

Und die Morgenfrühe

Und donnern die Hufe

Und du liegst unter dem Dach

Und haben wir im Ranzen

Und irgendwo die Steppe

Und keiner soll sagen

Und ob der Sturm

Und sie dreht sich doch

Und weil der Mensch ein Mensch ist

Und wenn wir marschieren

Und wieder, wieder ein Jahr

Und wir kauern wieder um die heiße Glut

Under this stone

Ungarische Hochzeit

Ungezählte Male

Unglück vor mir

Uns bleibt, was gut war und klar war

Unser Käpten hat ein Holzbein

Unser kleines Schiff

Unser Sang erst erklingt

Unsere Familie lebt hier schon

Unter dem Pflaster

Unter den grünen Linden

Unter den Toren

Uti vår hage


V
Vagantenlied

Vem kan segla

Vereinsamt

Vergiss es nie

verlasst die tempel fremder götter

Verwegene Reiter stehen Spalier

Verzaubertes Land im Abendlicht

Vetter Michels Vaterland

Viele schöne Jahre lang...

Villa vid denna källa

Viva la Feria

Vogelschau

Vom Barette schwankt die Feder

Von dem Städtchen Port Said

Von der Festung dröhnt

Von guten Mächten

Von Sonn' und Kessel schwarzgebrannt

Von überall sind wir gekommen

Vor uns die Berge

Vor uns liegt nur die Weite

Vårvindar friska


W
Wach nun auf

Wagoner's Lad

Waldfest

Waldwinter

Wanderers Schmerz

War einmal ein Revoluzzer

Warum zögerst du noch

Was bin ich nur so jäh erwacht

Was geh'n euch meine Lumpen an

Was glänzt dort so helle

Was helfen mir tausend Dukaten

Was kann ich denn dafür

Was liessen jene

Was sollen wir trinken

Was treibt mich ruhlos durch die Welt

Was uns lässt fahren

Wasch dir die langen Haare

Wavosong

We're sailing 'cross the river

Weberlied

Weggefährten

Wein, Weib und Gesang

Weit in der Champagne

Drucken

Weit lasst die Fahnen wehen

Weite, weiße Weite

Weiter kommst du nicht

Weiter zieht das Heer

Weiße Birken zwischen Felsen

Weiße Schwalben

Weiße Weite

Weißer Sand umhüllt von Glas

Weißt du, warum du mit uns gehst

Well I live down the road

Welle wogte

Wen das Herz nicht müde macht

Wenige waren es, die Stellung nahmen

Wenn alle Brünnlein fließen

Wenn auf leeren Feldern

PDFDrucken

Wenn der Abend naht

Wenn der Frühling kommt

Wenn die blauen Schattenschwingen

Wenn die bunten Fahnen wehen

Wenn die Bürger schlafen gehn

Wenn die ersten Schwalben

Wenn die Menschen um mich

Wenn die Sonne sich schon senkt

Wenn die Stern' am Himmel steigen

Wenn die wilden Winde stürmen

Wenn die Zeit gekommen ist

Wenn einer alleine träumt

Wenn hell die goldne Sonne lacht

Wenn ich des Morgens

Wenn ihr den letzten Baum zerstört

Wenn man weiß

Wenn morgens die Sonne erwacht

Wenn sie reiten zur Schwemme

Wenn wir in der Schänke hängen

Wenn wir in die Nagelstiefel steigen

Wenn wir zusammen gehn

Wer bekümmert sich drum wenn ich wand're

Wer kann segeln

Westwärts

What shall we do

What's right and what is wrong

PDFDrucken

Whiskey in the jar

Widele wedele

Wie der Wind mit seinen Fängen

Wie ein seltener Stein

PDFDrucken

Wie lange schon war das mein Traum

Wie oft sind wir geschritten

Wie schön war doch die Sommerszeit

Wie sind wir noch toll durch die Wälder gestrichen

Wild rauschen die Wasser im weiten Revier

Wild Rover

Wild tosend bedrohlich

Wilde Gesellen

Wilde Gesellen (1)

Wilde Reiter

Wildgänse

Willst Du mit uns gehn

Wind in den Augen

Wind stößt alten Staub

Windbräute

Winter, heut hab ich dich tanzen gesehn

Wintererwachen

Winterlied

Wir blieben gern

Wir drei wir geh'n jetzt auf die Walze

Wir fahren die Dreimast Oranje-Transvaal

Wir fahren übers weite Meer

Wir haben den Berg erklommen

Wir kamen einst von Piemont

Wir kamen einst von Piemont (1)

Wir kamen mal nach Dullyport

Wir kommen mit dem Walfischkahn

Wir lagen vor Madagaskar

Wir Landsknecht sind in Not

Wir lieben die Stürme

Wir machen uns auf

Wir saßen in Johnnys Spelunke

Wir sind das Bauvolk der kommenden Welt

Wir sind des Geyers Schwarzer Haufen

Wir sind drei gute Kameraden

Wir sind durch Deutschland gefahren

Wir sind eine kleine verlorene Schar

Wir sind Gefährten es rauschenden Windes

Wir sind Kameraden

Wir sind unsres Kaisers

Wir sitzen im rostigen Haifisch

Wir sitzen zu Pferde

Wir treiben nachts in spritzend kühle Wellen

Wir wandern die Klippen entlang

Wir woll'n im grünen Wald

Wir zahlten mit Dollars und Kopeken

Wir zogen in das Feld

Wo die Fische noch leben

Wo die leeren Stockgeleise

Wo du liegst

Wo feuerrot die Sonn'

Wo seid ihr Nächte am Feuer

Wo tausend Krieger fielen

Wo's nur Felsen gibt

Wochenendlied

Woher soll das Brot für heute kommen

Wohin auch das Auge blicket

Wohl hier im Hunsrück bin ich geboren

Wohl über Erde, Wald und Feld

Wollt ihr hören nun mein Lied

Woss darfn mir wejnen

Wüstenlied


X
Xekinai

Xonëp


Y
Ye Jacobites


Z
Zähle doch nicht unsere Stunden...

Zart taucht das Paddel ein

Zehn Orks

Ziehen die Straßen dahin

Ziehharmonika

Zigeunerwagen

Zogen einst fünf wilde Schwäne

Zogen viele Straßen

Zu Dir

Zu Mantua in Banden

Zu siebzig, da zogen die lippischen Schützen

Zugvögel

Zum Tanze, da geht ein Mädel

Zwischen Reykjavik und Afrika